Frauenberatungsstellen

Vernetzen

Bei Zeichen von Gewalt können Ärztinnen und Ärzte gemeinsam mit der Patientin weitere Schritte zu ihrem Schutz veranlassen.

Empfehlungen

Wegweiser – Angebot für von häuslicher Gewalt betroffene Migrantinnen

Der Wegweiser für von häuslicher Gewalt betroffene Migrantinnen (erarbeitet durch die AG Migratninnen bei BIG, der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen sowie den Beauftragten des Senats von Berlin für Integration und Migration) bietet umfassende Informationen über Beratungs-, und Zufluchtsangebote und weitere relevante Institutionen. Sie finden u. a. Hinweise zu Öffnungszeiten, Erreichbarkeit, Informationen über Sprachen, in denen beraten werden kann sowie Hinweise auf rollstuhlzugängliche Einrichtungen.

Suchportal Frauenberatungsstellen

Suchportal des Bundesverbandes Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe: Hier können Sie nach Hilfsangeboten in Ihrer Umgebung suchen. Geben Sie dazu entweder ein Bundesland, einen Ort oder eine Postleitzahl ein. In den unter Hilfsangebote vor Ort aufgeführten Einrichtungen wird persönliche und telefonische Beratung für Frauen angeboten, die sexualisierte, körperliche oder psychische Gewalt erleben oder erlebt haben. Darüber hinaus bieten viele Einrichtungen Beratung bei Trennung, in Lebenskrisen, zu psychologischen oder existentiellen Problemen an. In den meisten Einrichtungen wird die Beratung in verschiedenen Sprachen angeboten. Die Beratung ist kostenlos.

Beraten und Helfen

Neben der Behandlung akuter Verletzungen steht die Sicherheit der Patientin an erster Stelle.

Empfehlungen

„Mehr Mut zum Reden – von misshandelten Frauen und ihren Kindern“ (deutsch und türkisch)

Die Broschüre richtet sich an die anderen Beteiligten am Gewaltgeschehen und an alle, die mit misshandelten Müttern und ihren Kindern in Kontakt kommen. Die Veröffentlichung geht auf einen Text von Barbro Metell zurück, die in Schweden viele Jahre in einer Spezialberatungsstelle für Kinder und Mütter, die misshandelt wurden, gearbeitet hat. Kostenlose Download und Bestellung unter:

Zeitbild MEDICAL „Häusliche Gewalt: Sprechen Sie darüber!“

Die vierseitige Patienten-Informationen informiert über die Formen und Auswirkungen von Gewalt und ermutigt betroffene Frauen, aktiv zu werden und Hilfe zu suchen. Das Material kann in der Arztpraxis ausgelegt werden.
Kostenlose Bestellung und Download unter:

Broschüre „Mehr als das Herz gebrochen“

(Patientinneninformation zu gesundheitlichen Folgen von Gewalt)

RSS - Frauenberatungsstellen abonnieren